+49 (0) 152 3356 0324 praxis@drmorlok.de

Hörsturz durch CMD


Sie sind hier: Startseite » Hörsturz bei CMD

Eine Kieferfehlstellung kann einen Hörsturz auslösen

Durch eine falsche Stellung der Zähne oder durch eine Kieferfehlstellung und einem falschen Biss kann es zu Symptomen des Ohres kommen. Hierzu zählt auch der Hörsturz. Durch die Stauchung des Kiefergelenks kann es auch zu einem zu starken Druck auf den Ohrknochen geben und es kann zu gravierenden Problemen, wie dem Hörsturz führen. 

Hörsturz, nicht nur ein HNO-Problem?

 

Normalerweise, wenn ein Patient einen Hörsturz erleidet, kommt er in das Prozedere der HNO-Behandlung mit entsprechenden Untersuchungen, Medikamenten und Infusionen. Nicht immer ist das von Erfolg gekrönt. V.a. wenn die Ursache aus dem Kiefergelenk bzw. dem Kauorgan stammt. Dann kann die Behandlung zwar kurz helfen, aber die Ursache ist nicht gelöst. 

 

CMD können dazu führen, dass sich im Ohr ein Hörsturz bildet

 

Craniomandibuläre Dysfunktionen können als Ursache für Ohrsymptome gesehen werden. D.h. die Überlastung des Hörknochens durch das Kiefergelenk, kann zu einer Symptomatik im Ohr werden. Eine Kieferfehlstellung kann also für eine Schädigung im Ohr führen und es kann zu einem Hörsturz kommen.

Der unten angefügte Link bringt Sie auf einen wissenschaftlichen Artikel, der das bearbeitet:

Privatpraxis

Dr. med. dent. Stefanie Morlok MSc.

Kontaktieren Sie uns!

Datenschutz

+49 (0) 152 3356 0324

Zur Aussichtswarte 15

86919 Utting

Landsberger Str. 511

81241 München

praxis@drmorlok.de

Wir sind für Sie da!

Sie können uns telefonisch, per E-Mail oder direkt über das Kontaktformular erreichen

Unsere Praxen in Ihrer Nähe

Wir freuen uns auf Sie!

Fünfseenland

Zur Aussichtswarte 15

86919 Utting

praxis@drmorlok.de

+49 (0) 152 3356 0324

München

Landsberger Straße 511

81241 München

praxis@drmorlok.de

+49 (0) 152 3356 0324

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin bei uns in der Praxis. Wir freuen uns auf Sie!

praxis@drmorlok.de